BSV Hamburg  -  Sparte Bowling

Infoblatt : Mannschaftsmeldungen, namentliche Meldungen, Spielberechtigung


                   Was ist wann zu tun?

Vor der Punktspiel-Saison

Mannschaftsmeldungen:

Ausschreibungen werden ca. Anfang Juni im VMB veröffentlicht. In einem Zeitraum von ca. 1 Monat (Termin siehe Meldebogen) sind die Mannschaften per Mail / Fax / Brief zu melden an  Wolfgang Großmann  mit folgenden Angaben:

-     Adresse BSG;   Spartenleiter mit Tel.Nr., ggfs. FaxNr. und E-Mail-Adr.;   stellvertretender Spartenleiter mit Tel.Nr., ggfs. FaxNr. und E-Mail-Adr.

-     an welchem Tag möchte die Mannschaft spielen
-     eventueller Ausweichtag
-     bei Schichtdienst  => gerade  oder ungerade Woche

-     eventuelle Abhängigkeiten (z.B. nicht am gleichen Tag wie 2. M.) zu anderen Mann­schaften.

Der Spielplan wird daraufhin im Juli erstellt und Anfang August veröffentlicht.

In diesem VMB wird dann auch der Meldebogen mit der namentlichen Meldung

erscheinen. Dieser Bogen ist innerhalb von ca. 3 Wochen (T. siehe Meldebogen) zu senden per Mail / Fax / Brief an  Angela Wildfang.

Hier sind die Spieler und Spielerinnen anzugeben, die bei den Punktspielen eingesetzt

werden sollen. Bei mehr als 1 Mannschaft sind die Namen den jeweiligen Mannschaften zuzuordnen.

Die Gemeldeten dürfen dann in der dort angegebenen bzw. als Ersatz (4 x) in höheren Mannschaften  eingesetzt werden. Danach sind sie nur für die ursprünglich  gemeldete Mannschaft spielberechtigt.

Während der Punktspiel-Saison

Für den Spielbetrieb gibt es verschiedene Formulare:

-     Spielsystembogen, je nach Anzahl der Mannschaften in der Staffel

      Hieraus ergibt sich die Bahnverteilung bei den Punktspielen. Bei einer ungeraden Anzahl von Mannschaften wird europäisch gespielt,

      Auch ist hieraus zu entnehmen, wer der jeweilige verantwortliche Ausrichter bei einem Antritt ist.

-     Spielbericht

      Hier sind die Spieler mit ihren Passnummern (Ersatzspieler sind mit einem X zu kenn­zeichnen) aufzuführen, dann die Ergebnisse einzutragen. Der (Original-) Spielzettel ist nach Abschluss des Antrittes vom Spielpartner zu unterschreiben, dann beim jeweiligen Ausrichter abzugeben.

-     Anhang zum Spielbericht, je nach Anzahl der Mannschaften in der Staffel

      Hier werden die Ergebnisse der Mannschaften eingetragen, Punkteverteilung errechnet.

Was ist beim Punktspielantritt zu tun?

Nach Beendigung des Antrittes erhält der jeweilige Ausrichter die unterzeichneten  Spiel­berichte. Dieser hat die gesamten Spielzettel des Antrittes zusammen mit dem ‚Anhang zum Spielbericht’ umgehend an  Sigrid Schmoock  zu schicken.

Kann eine Mannschaft aus irgendwelchen Gründen einen Antritt nicht wahrnehmen, so sind vorher der Ausrichter, der Spielausschuss  und die Anlage, auf der der Antritt stattfindet, zu informieren. Der Spielpreis ist trotzdem in voller Höhe zu entrichten.
Auf die europäische Spielweise bei dadurch ggfs. entstehender ungerader Mannschaftszahl wird hingewiesen.

Tritt eine Mannschaft 3x bei Punktspiel-Antritten nicht an, so scheidet sie aus dem Spiel­betrieb aus. Nach daraufhin erfolgter Bekanntgabe im VMB wird die Punkteverteilung entsprechend geändert.

Dieses und noch mehr ist auch der „Spiel- und Wettkampfordnung Bowling“ zu entnehmen.

„ Das ganze Jahr “

Spielberechtigung:

Passformulare erhält man auf der Geschäftsstelle des BSV.

Antrag auf Erteilung einer Spielberechtigung ist mit ausgefülltem und unterzeichnetem  Pass­formular zu senden an  Wolfgang Großmann  (mit Rückumschlag).
Hierbei ist der Inhalt der „Ordnung für die Spielberechtigung bei Wettkämpfen“ des BSV Hamburg zu berücksichtigen.

Nach Bearbeitung wird der Pass (über den BSV) an die BSG zurückgesandt. Wenn dann der Pass in den Händen des neuen Mitglieds ist, so ist dieses für die offiziellen Spiele der Sparte spielberechtigt. Soll es auch am Punktspielbetrieb teilnehmen, so ist es unbedingt auch namentlich (wie vorne) zu melden, und - bei mehr als 1 Mannschaft - auch wieder mit Angabe, in welcher Mannschaft es eingesetzt werden soll.

Erfolgt diese namentliche Meldung nicht, so ist dieses Mitglied ausschließlich in der unters­ten Mannschaft spielberechtigt (keine Ersatzspiele in einer höheren Mannschaft).

Alle Formulare (Mannschaftsmeldungen,  namentliche Meldungen, Spielsystembogen, Spielbericht, Anhang zum Spielbericht, u.v.m.) können auch auf der Internetseite der Sparte Bowling  www.bsv-hamburg-bowling.de  eingesehen werden und stehen zum Download bereit.

Der Spielausschuss Bowling